Das Doppelleben des Polizisten Willy S. (e-bok)
Format
E-bok
Filformat
EPUB med Adobe-kryptering
Språk
Tyska
Antal sidor
240
Utgivningsdatum
2016-10-20
Förlag
Worterseh Verlag
ISBN
9783037636008

Das Doppelleben des Polizisten Willy S.

Erinnerungen an die Zeit, als Zurich brannte

E-bok, Tyska, 2016-10-20
189 kr
Laddas ned direkt
Läs i vår app för iPhone, iPad och Android
Finns även som
Visa alla 1 format & utgåvor
Der Stadtpolizist Willy Schaffner, geb. 1950, war erst wenige Wochen im Dienst des KK III, der politischen Abteilung der Stadt Zurich, als im Fruhling 1980 der "e;Opernhauskrawall"e; die Stadt in einen Schockzustand versetzte. Die Polizei war uberfordert, und so schickte man Schaffner als verdeckten Informanten in die Jugendbewegung. Funf Jahre lang fuhrte er ein Doppelleben. Seine Enttarnung durch die "e;WoZ"e; erfolgte 1986; ein Jahr nachdem er aus der Rolle des Willi Schaller, so sein Pseudonym, ausgestiegen war. Was dann folgte, hatte ihm den Boden unter den Fussen weggezogen, ware da nicht seine Frau gewesen, die ihm auf dem Weg zuruck zu seinem alten Ich zur Seite stand. Auch dann, als Anfang der Neunzigerjahre der Fichenskandal das Weltbild des Polizisten endgultig zum Einsturzen brachte. Anfang 1999 erlangte Willy Schaffner nochmals nationale Beruhmtheit. Diesmal im positiven Sinne: Er liess sich in der griechischen Botschaft in Zurich freiwillig gegen eine Geisel austauschen, die von kurdischen Aktivisten festgehalten wurde. Ab 2006 bis zu seiner Pensionierung, die 2014 erfolgte, leitete er eine kleine, praventiv tatige Fachgruppe der Stadtpolizei Zurich. Inzwischen, sagt Willy Schaffner, konne er mit der Summe dessen, was er geleistet habe, leben. Er ist uberzeugt davon, dass Zurich die weltoffenste und schonste Stadt der Welt ist. Nicht ohne anzufugen, dass sie dies ohne die Achtziger-Bewegung wohl nicht geworden ware. Dennoch lebt er heute wieder dort, wo er aufgewachsen ist - im Urnerland.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

  • Die Rebellin

    Ursula Hauser, Tanja Polli

    1946 als Tochter des ehemaligen Gemeindeschreibers von Kilchberg geboren, scheint Ursula Hausers Lebensweg in geordneten Bahnen vorgezeichnet, als sie mit neunzehn ungewollt schwanger wird. Nach der - traumatischen - Abtreibung halt sie ihr enges ...

Bloggat om Das Doppelleben des Polizisten Willy S.