BauKultur in Wien 1938-1959 (häftad)
Fler böcker inom
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
200
Utgivningsdatum
2018-11-19
Förlag
Birkhauser
Medarbetare
Holzschuh, Ingrid (ed.), Zentralvereinigung d. Arch. Österreichs (ed.)
Illustratör/Fotograf
60 col
Illustrationer
60 Illustrations, color
Dimensioner
239 x 173 x 18 mm
Vikt
545 g
Antal komponenter
1
ISBN
9783035617955
BauKultur in Wien 1938-1959 (häftad)

BauKultur in Wien 1938-1959

Das Archiv der Zentralvereinigung der ArchitektInnen OEsterreichs (ZV)

Häftad Tyska, 2018-11-19
309
  • Specialorder (osäker tillgång). Skickas inom 11-20 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 199 kr för privatpersoner.
Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen (ZV) wurde 1907 gegrundet. 1938 wurde der Verein aufgeloest und die Mitglieder selektiv in die NS-Reichskammer uberfuhrt, manche emigrierten. Nach Kriegsende schlossen sich ehemalige Mitglieder als Architektengruppe in der Berufsvereinigung der bildenden Kunstler zusammen, die eine wichtige Rolle in der Entnazifizierung ubernahm. Durch das Engagement in Sachen Baukultur gelang es der ZV in der Nachkriegszeit, wieder ihren Status als wichtigste Standesvertretung zu erreichen: 1957 wurden die Standesinteressen der Architektenkammer ubertragen, 1959 wurde die ZV als Verein neu gegrundet. Mit Hilfe des Wiener ZV-Archivs beleuchten Wissenschaftlerinnen erstmals den sensiblen Zeitraum von der Aufloesung 1938 bis zur Neugrundung der ZV als Verein 1959.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. BauKultur in Wien 1938-1959
  2. +
  3. Helmut Newton. Work

De som köpt den här boken har ofta också köpt Helmut Newton. Work av Francoise Marquet, Manfred Heiting (inbunden).

Köp båda 2 för 618 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

  • C4 Architekten: Fohn + Pfanner + Sillaber + Wengler

    Ingrid Holzschuh

    Das Kollektiv C4, bestehend aus Max Fohn, Helmut Pfanner, Karl Sillaber und Friedrich Wengler, gilt als Vorreiter des Neuen Bauens im Westen OEsterreichs. Die Volksschule Nuziders (1960-63) ist ein Schlusselwerk des modernen Schulbaus in Vorarlber...

Recensioner i media

"Ein neuer Baustein in der Aufarbeitung der baukulturellen Landschaft dieser Zeit!" In: architektur. aktuell 12 (2018), 149

Övrig information

Ingrid Holzschuh, freie Kunsthistorikerin und Kuratorin, lebt und arbeitet in Wien