Altern Und Lebenszeit: Phanomenologische Und Theologische Studien Zu Anthropologie Und Ethik Des Alterns (inbunden)
Fler böcker inom
Format
Inbunden (Trade Cloth)
Språk
Tyska
Antal sidor
367
Utgivningsdatum
2020-07-01
Förlag
Mohr Siebeck
Antal komponenter
1
ISBN
9783161591860
Altern Und Lebenszeit: Phanomenologische Und Theologische Studien Zu Anthropologie Und Ethik Des Alterns (inbunden)

Altern Und Lebenszeit: Phanomenologische Und Theologische Studien Zu Anthropologie Und Ethik Des Alterns

Phänomenologische und theologische Studien zu Anthropologie und Ethik des Alterns

Inbunden Tyska, 2020-07-01
1079
Skickas inom 5-8 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Kan levereras innan jul!
Die traditionellen theologischen wie auch philosophischen Anthropologien gehen weitgehend darüber hinweg, dass Menschen altern. Im Gespräch mit den Phänomenologien von Husserl, Merleau-Ponty und Waldenfels, und in Anknüpfung an die narrative Zeittheorie Paul Ricoeurs entwickelt Michael Coors ein Verständnis des menschlichen Alterns als narrativ konfigurierter, leiblicher Zeiterfahrung. Theologisch deutet er das Altern des Menschen vor diesem Hintergrund in Auseinandersetzung mit den Anthropologien von Pannenberg und Barth als ein narratives Schema, in dem die Vergänglichkeit menschlichen Lebens in ihrer Ambivalenz zur Geltung kommt. Ausgehend von der Hoffnung auf Gottes erneuerndes Handeln, die der christliche Glaube aufgrund der Verheißung Gottes angesichts des leiblichen Vergehens formuliert, kann Altern als hoffnungsvolles Altern erzählt werden.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Altern Und Lebenszeit: Phanomenologische Und Theologische Studien Zu Anthropologie Und Ethik Des Alterns
  2. +
  3. Authentizitat: Eine Phanomenologische Annaherung an Eine Praktisch-Theologische Herausforderung

De som köpt den här boken har ofta också köpt Authentizitat: Eine Phanomenologische Annaherun... av Christoph Wiesinger (häftad).

Köp båda 2 för 1828 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Michael Coors