Wohlfahrtsstaat im Wandel (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
224
Utgivningsdatum
2012-07-04
Upplaga
Softcover reprint of the original 1st ed. 1999
Förlag
Springer-Verlag
Originalspråk
German
Illustrationer
224 S.
Dimensioner
210 x 148 x 12 mm
Vikt
277 g
Antal komponenter
1
Komponenter
1 Paperback / softback
ISBN
9783322951199
Wohlfahrtsstaat im Wandel (häftad)

Wohlfahrtsstaat im Wandel

Probleme und Perspektiven der Sozialpolitik

Häftad Tyska, 2012-07-04
599
  • Skickas inom 3-6 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 159 kr för privatpersoner.
Finns även som
Visa alla 3 format & utgåvor
Vi har inte fått in någon beskrivning av boken från förlaget. Kolla gärna upp förlagets (Springer-Verlag) hemsida, där det kan finnas mer information.

Passar bra ihop

  1. Wohlfahrtsstaat im Wandel
  2. +
  3. Neoliberalismus

De som köpt den här boken har ofta också köpt Neoliberalismus av Christoph Butterwegge, Bettina Loesch, Ralf Ptak (inbunden).

Köp båda 2 för 1088 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Christoph Butterwegge

Innehållsförteckning

1. Einleitung: Terminologie, Theorie und Typologie des Sozialstaates.- 1.1 Versuch einer Definition: "Sozialstaat" und "Wohlfahrtsstaat" - Synonyme, verschiedene Stufen der Staatsentwicklung oder was?.- 1.2 Grundlagen, Strukturprinzipien und Funktionen des modernen Sozialstaates.- 1.3 Erscheinungsformen und Entwicklungsvielfalt wohlfahrtsstaatlicher Arrangements in Europa.- 2. Vom Modellfall zum Auslaufmodell? - Entstehung und Entwicklung des (deutschen) Sozialstaates.- 2.1 Anfange, Fortschritte und Ruckschlage des Sozialstaates: Kaiserreich - Weimarer Republik - Nationalsozialismus.- 2.2 Wiedergrundung und Weiterentwicklung des Wohlfahrtsstaates bis zur Weltwirtschaftskrise 1974/76.- 2.3 Der moderne Sozialstaat als Sundenbock: das deutsche Sicherungssystem im Kreuzfeuer der Kritik.- 3. Wohlfahrtsstaat in der Krise: oekonomisch-technologische, soziokulturelle und politische Ursachen.- 3.1 Von der Industrie- zur Informationsgesellschaft: die Aushoehlung des Normalarbeitsverhaltnisses durch Automatisierung, Digitalisierung und Rationalisierung.- 3.2 Von der Klassen- zur "Risikogesellschaft": die Aufloesung der burgerlichen Normalfamilie durch Modernisierung, Individualisierung und "Pluralisierung der Lebensformen".- 3.3 Von der Konsens- zur Konfliktgesellschaft: Globalisierungsprozess, Weltmarktkonkurrenz und "Standortsicherung".- 4. Neoliberalismus, Standortnationalismus und Rechtsextremismus: Wettbewerb als Leitbild der Gesellschaftsentwicklung.- 4.1 Soziale Marktwirtschaft oder Diktatur des Weltmarktes? - Antworten des Neoliberalismus auf Wirtschaftsund Beschaftigungskrisen.- 4.2 Die marktradikale Wende des Rechtsextremismus: Ausgrenzung und Gewalt im Zeitalter der Globalisierung.- 4.3 Negativintegration der Gesellschaft durch Standortnationalismus, Wohlstandschauvinismus und Sozialdarwinismus?.- 5. Die liberalkonservative Restrukturierung des Wohlfahrtsstaates zum nationalen Wettbewerbsstaat.....- 5.1 OEkonomisierung der Sozialpolitik: Transformation des Wohlfahrtsstaates durch die Marktlogik, Konkurrenzmechanismen und moderne Managementtechniken.- 5.2 (Re-)Privatisierung/Kommerzialisierung oeffentlicher Unternehmen, Dienstleistungen und sozialer Risiken.- 5.3 "Refeudalisierung", "Rekommodifizierung" und "Flexibilisierung relationaler Sozialstaatlichkeit".- 6. Folgen der "regressiven Modernisierung" bzw. "Amerikanisierung" des deutschen Sozialstaates.- 6.1 Pauperisierung: Globalisierung, Dualisierung und "soziale Entgrenzung" der Armut.- 6.2 Privilegierung von Kapitaleigentumern und Spitzenverdienern (beispielsweise im Steuerrecht).- 6.3 Polarisierung der Sozialstruktur.- 7. Gefahren einer Spaltung der Gesellschaft.- 7.1 Entsolidarisierung, verstarkte Disziplinierung und Ausgrenzung von (ethnischen) Minderheiten.- 7.2 Zerfall der Stadte als Ergebnis sozialraumlicher Segmentierung: Verlust an Lebensqualitat und Humanitat.- 7.3 Fazit: Mit dem Sozialstaat stirbt die Demokratie!.- 8. Demokratische und soziale Reformalternativen: Vorschlage zur konstruktiven Weiterentwicklung des Wohlfahrtsstaates.- 8.1 Vermoegensabgabe, gesetzlicher Mindestlohn und "Maschinensteuer" - Moeglichkeiten zur Erschliessung neuer Finanzierungsquellen des Sozialstaates.- 8.2 Die bedarfsorientierte Grundsicherung: Universalisierung und Sockelung der Sozialversicherung als wirkungsvollstes Mittel gegen die Armut.- 8.3 Staatsinterventionismus anstelle der Anarchie des Marktes ("Reregulierung", Verhinderung von "Steuerdumping" auf internationaler Ebene und sog. Tobin-Steuer).- 9. Solidaritat in der "Risikogesellschaft" - Ansatzpunkte einer Gegenstrategie.- 9.1 Rethematisierung des Sozialen und Enttabuisierung der Umverteilung "von oben nach unten" als Grundlagen einer neuen Kultur der Solidaritat.- 9.2 Pladoyer fur einen wohlfahrtsstaatlichen Republikanismus, die "solidarische Stadt" und ei