Kulturelle Orientierung um 1700 (inbunden)
Format
Inbunden (Hardback)
Språk
Tyska
Antal sidor
323
Utgivningsdatum
2004-11-01
Förlag
De Gruyter
Medarbetare
Heudecker, Sylvia (ed.), Niefanger, Dirk (ed.), Wesche, Jörg (ed.)
Illustratör/Fotograf
6 Abb
Illustrationer
6 Abbildungen
Dimensioner
234 x 156 x 19 mm
Vikt
631 g
Antal komponenter
1
Komponenter
HC runder Rücken kaschiert
ISSN
0934-5531
ISBN
9783484365933
Kulturelle Orientierung um 1700 (inbunden)

Kulturelle Orientierung um 1700

Traditionen, Programme, konzeptionelle Vielfalt

Inbunden Tyska, 2004-11-01
1359
Skickas inom 10-15 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Der interdisziplinare Sammelband dokumentiert die kulturelle Vielfalt und Offenheit um 1700 im deutschsprachigen Raum. Die Autoren stellen diese Schwellenzeit als eine produktiv-experimentierende Phase dar, in der neue kulturelle Spielraume ausgeschritten werden. Sie zeigen, inwiefern tiefgreifende soziale Wandlungsprozesse diese Innovationsleistungen begunstigen. Die versammelten Beitrage wenden sich vielfaltigen Formen kultureller Orientierung zu, wie sie in den Bereichen Literatur (Poesie, Literaturkritik u.a.), Architektur, Theologie oder Verhaltenslehre stattfindet.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Kulturelle Orientierung um 1700
  2. +
  3. Brinkmann-Handbuch

De som köpt den här boken har ofta också köpt Brinkmann-Handbuch av Markus Fauser, Dirk Niefanger, Sibylle Schonborn (inbunden).

Köp båda 2 för 2308 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

Innehållsförteckning

Inhalt: Dirk Niefanger, Konzepte, Verfahren und Medien kultureller Orientierung um 1700. - Andreas Gardt, Die deutsche Sprache als Medium kultureller Identitatskonstruktion. - Steffen Martus, Negativitat im literarischen Diskurs um 1700. System- und medientheoretische UEberlegungen zur Geschichte der Kritik. - Sylvia Heudecker, Aus der Gesprachspraxis, fur die Gesprachspraxis. Dialoge in der literaturkritischen Publizistik. - Herbert Jaumann, Der alt/neu-Diskurs (Querelle) als kulturelles Orientierungsschema, Charles Perrault und Christian Thomasius. - Markus Meumann, Von der Endzeit zum Sakulum. Zur Neuordnung von Zeithorizonten und Zukunftserwartungen ausgangs des 17. Jahrhunderts. - Christian Freigang, Goettliche Ordnung und nationale Zeitgemassheit. Die Querelle des Anciens et des Modernes in der deutschen Architekturtheorie um 1700. - Joerg Wesche, Spuren der Vielfalt. Spatbarocke Poetiken als Orientierungsbucher. - Kai Bremer, Umorientierung in der Kirchengeschichtsschreibung um 1700. - Wilfried Barner, Traditionsverhalten als Element kultureller Orientierung. Mit Erlauterungen am Beispiel von Leibnizens Reunionsbemuhungen. - Stefan Kraft/Andreas Merzhauser, Il caso Masaniello. Zur Bedeutung italienischer Modelle der Rationalitat bei Christian Weise und Barthold Feind. - Melanie Hong, Europaische Orientierung in Christian Weises historischen Dramen. - Nicola Kaminski, Von Plissine nach Schelmerode. Schwellenexperimente mit der "Frau Mutter Sprache" in Christian Reuters Schlampampe-Projekt. - Anke Detken, Gekroente Poetinnen. Gelegenheitsdichtung von Ziegler und Zaunemann. - Volker Mergenthaler, Hallers Alpen oder die >Kunst<, Berge zu versetzen.