Mit Kita-Eltern kooperieren (häftad)
Fler böcker inom
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
268
Utgivningsdatum
2019-01-21
Förlag
Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co KG
Illustratör/Fotograf
6 Tabellen und 25 Methodenbausteinen Mit 17 Abbildungen
Illustrationer
Mit 17 Abbildungen, 6 Tabellen und 25 Methodenbausteinen
Antal komponenter
1
Komponenter
kartoniert
ISBN
9783525711514
Mit Kita-Eltern kooperieren (häftad)

Mit Kita-Eltern kooperieren

Konstruktivistische, systemische und differenzsensible Perspektiven

Häftad Tyska, 2019-01-21
319
  • Skickas inom 5-8 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 159 kr för privatpersoner.
Kan levereras innan julafton!
Die Zusammenarbeit mit Eltern in der KindertagesstAtte wird oft als sehr herausfordernd erlebt. Veronika Verbeek zeigt auf, welche Wege sich auftun, wenn die pAdagogische Fachkraft die Kooperation zwischen Kita und Familie mit einem systemisch-konstruktivistischen Blick betrachtet und mit den vielfAltigen Ausgestaltungen von Familie und Erziehung kompetent umgeht. Systemisch-konstruktivistische Ideen und Grundhaltungen, Grundwissen zu DiversitAtskompetenz in Bezug auf Milieu, Gender und Inklusion werden mittels zahlreicher Fallbeispiele verdeutlicht. AusgewAhlte Methoden fA"r die Kita-Eltern-Kooperation kAnnen bei der praktischen Umsetzung helfen.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Mit Kita-Eltern kooperieren
  2. +
  3. Mobbing Und Inklusion

De som köpt den här boken har ofta också köpt Mobbing Und Inklusion av Nady Mirian (häftad).

Köp båda 2 för 1028 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Veronika Verbeek

  • Trierer Beobachtungs- und Förderbogen

    Veronika Verbeek

    Kurztext Um Kinder in der Kindertagesstätte optimal fördern und unterstützen zu können, brauchen Erzieherinnen fundiertes Wissen über das Verhalten der einzelnen Kinder einer Gruppe. Wie aber beobachtet man 5- bis 6-j&auml...

Övrig information

Prof. Dr. Veronika Verbeek, Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin, vertritt an der Hochschule Koblenz das Lehrgebiet Differenzsensible Diagnostik und Methoden in Sozialer Arbeit und Kindheitswissenschaften. Sie verfA"gt A"ber langjAhrige Erfahrung in der Ausbildung und Weiterbildung von Erzieher*innen, HeilpAdagog*innen und Studierenden der KindheitspAdagogik und Sozialen Arbeit in systemischem und konstruktivistischem Denken. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der A"berfachlichen Kompetenzentwicklung pAdagogischer FachkrAfte.