Einfhrung in die Wrme- und Stoffbertragung (häftad)
Fler böcker inom
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Engelska
Antal sidor
134
Utgivningsdatum
1972-01-01
Upplaga
1972 ed.
Förlag
Vieweg+Teubner Verlag
Illustrationer
III, 134 S.
Dimensioner
234 x 156 x 8 mm
Vikt
204 g
Antal komponenter
1
Komponenter
1 Paperback / softback
ISBN
9783528033149

Einfhrung in die Wrme- und Stoffbertragung

Skriptum fr Maschinenbauer, Verfahrenstechniker, Chemie-Ingenieure, Chemiker, Physiker ab 4. Semester

Häftad,  Engelska, 1972-01-01
792
  • Skickas från oss inom 7-10 vardagar.
  • Fri frakt över 249 kr för privatkunder i Sverige.
Finns även som
Visa alla 1 format & utgåvor
Die Vorlesung "Warme-und Stofflibertragung I" ist eine Einftihrung in dieses Fach- gebiet. Sie ist dem Umfang nach flir eine Vorlesung von 4 Wochenstunden konzipiert, wobei in dieser Zeit die Dbungsstunden enthalten sind. Die Dbungen soliten etwa 30 % bis 50 % der insgesamt zur Verftigung stehenden Zeit ausmachen. Es ist vor- gesehen, demnachst eine dem VorJesungsskriptum angepaBte Aufgabensammlung herauszugeben. Die Vorlesung "Warme-und Stofftibertragung I" verfolgt zwei Ziele. Einmal soli sie demjenigen, der im Rahmen seines Studiums nur diese eine Vorlesung tiber dieses Fachgebiet hart, ein soweit abgeschlossenes Wissen verrnitteln, daB er darnit einfache praktische Probleme lasen kann. Zum anderen soli aus der Vorlesung verstandlich werden, wie man von einer be- stimmten Fragesteliung zu einer bestimmten Lasung kommt. Die erste Forderung verlangt Volistandigkeit, die zweite Ausftihrlichkeit. Beide Forderungen sind in Anbetracht der begrenzten Vorlesungszeit nicht in voliem Umfang zu erfillien. Die Bemiihungen, einen KomprorniB zu finden, ftihrten dazu, schwierigere mathe- matische Ableitungen vallig wegzulassen. Wird z.B. ein Problem durch eine parti- elie Differentialgleichung beschrieben, so wird nur die Aufsteliung dieser Gleichung, d.h. die Dbersetzung des physikalischen Sachverhaltes in die Sprache der Mathe- matik, nicht aber die formale Auflasung dieser Gleichung ausflihrlicher behandelt. Daneben wird dann das Endergebnis der formalen Auflasung rnitgeteilt, da dieses ja fUr die Behandlung praktischer Probleme benatigt wird.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Einfhrung in die Wrme- und Stoffbertragung
  2. +
  3. The Biggest Ideas in the Universe 2

De som köpt den här boken har ofta också köpt The Biggest Ideas in the Universe 2 av Sean Carroll (inbunden).

Köp båda 2 för 977 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Ernst-Ulrich Schlnder

  • Destillation, Absorption, Extraktion

    Ernst-Ulrich Schlnder, Franz Thurner

    Die klassischen thermischen Trennverfahren sind Bestandteil sehr vieler Produktionsverfahren, und damit gehren sie natrlich auch zum Stoffumfang eines Chemieingenieur- oder Verfahresntechnik-Studiums. In diesem Lehrbuch werden die physikalischen G...

  • Einfhrung in die Wrmebertragung

    Ernst-Ulrich Schlnder

Innehållsförteckning

Inhaltsbersicht.- 1. Einfhrung in die Lehre von der Wrme- und Stoffbertragung.- 1.1 Wrmebertragung durch Kontakt.- 1.2 Wrmebertragung durch Strahlung.- 1.3 Stoffbertragung.- 2. Wrmebertragung durch stationre Wrmeleitung an ruhende Krper.- 2.1 Das Fouriersche Grundgesetz der Wrmeleitung.- 2.2 Der stationre Wrmeflu durch Platten, Zylinder- und Kugelschalen.- 2.3 Stationre Temperaturfelder mit Wrmequellen.- 2.4 Definition eines Wrmebergangskoeffizienten.- 3. Wrmebertragung durch instationre Wrmeleitung an ruhende Krper.- 3.1 Berechnung des Temperaturfeldes.- 3.2 Definition eines Wrmebergangskoeffizienten.- 3.3 Die praktische Berechnung der Auskhlung (Aufheizung) von Krpern bei konstanter Oberflchentemperatur.- 4. Wrmebertragung durch stationre Wrmeleitung an bewegte Krper.- 4.1 Berechnung des Temperaturfeldes und der Wrmebergangskoeffizienten.- 5. Wrmebertragung durch stationre Wrmeleitung an laminar strmende Flssigkeiten und Gase.- 5.1 Berechnung des Temperaturfeldes und der Wrmebergangskoeffizienten.- 6. Wrmebertragung durch stationre Wrmeleitung an turbulent strmende Flssigkeiten und Gase in Rohren und hydraulisch hnlichen Querschnitten.- 7. Zusammenfassende Darstellung der Grundgesetze der Wrmebertragung durch Kontakt an ruhende und bewegte Festkrper sowie an durchstrmte Kanle 5.- 8. Wrmebertragung in durchstrmten Haufwerken.- 9. Wrmebertragung an berstrmte Einzelkrper bei erzwungener und freier Strmung.- 9.1 Die berstrmte Platte bei erzwungener Strmung.- 9.2 berstrmte Einzelkrper verschiedener Form bei erzwungener Strmung.- 9.3 Die berstrmte Platte bei freier Strmung.- 9.4 Einzelkrper verschiedener Form beifreier Strmung.- 9.5 berlagerung von erzwungener und freier Strmung.- 10. Wrmebertragung bei der Kondensation.- 10.1 Kondensation von ruhendem Dampf.- 10.2 Kondensation von strmendem Dampf.- 11. Wrmebertragung bei der Verdampfung.- 11.1 Verdampfung von ruhenden Flssigkeiten.- 11.2 Verdampfung von strmenden Flssigkeiten.- 12. Wrmebertragung durch Strahlung.- 12.1 Strahlungsenergie.- 12.2 Strahlungsaustausch zwischen Oberflchen fester Krper von bestimmter geometrischer Form.- 12.3 Definition eines Wrmebergangskoeffizienten.- 13. Reihenschaltung mehrerer Wrmebergangswiderstnde, Wrmedurchgang.- 13.1 Der Wrmedurchgangskoeffizient.- 13.2 Die mittlere Temperaturdifferenz.- 13.3 Die nherungsweise Berechnung der Auskhlung (Aufheizung) von Krpern bei konstanter Umgebungstemperatur.- 14. Stoffbertragung durch stationre Diffusion an ruhende binre Gemische.- 14.1 Grundgleichungen der Diffusion.- 14.2 quimolare Diffusion.- 14.3 Einseitige Diffusion.- 15. Stoffbertragung durch stationre Diffusion an laminar und turbulent strmende Flssigkeiten und Gase.