Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
280
Utgivningsdatum
2003-03-01
Upplaga
2003 ed.
Förlag
Springer VS
Originalspråk
German
Medarbetare
Behmer, Markus (ed.), Krotz, Friedrich (ed.), Stöber, Rudolf (ed.), Winter, Carsten (ed.)
Illustrationer
280 S.
Dimensioner
234 x 156 x 15 mm
Vikt
400 g
Antal komponenter
1
Komponenter
1 Paperback / softback
ISBN
9783531137469

Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel

Beitrge zu einer theoretischen und empirischen Herausforderung

Häftad,  Tyska, 2003-03-01
532
Billigast på PriceRunner
  • Skickas från oss inom 7-10 vardagar.
  • Fri frakt över 249 kr för privatkunder i Sverige.
Gesellschaftswandel kann - egal ob er Politik, Wirtschaft oder Kultur betrifft - ohne die Bercksichtigung von Medien und ihrer Rolle in der Geschichte kaum mehr angemessen verstanden werden. Die Publikation gibt einen berblick ber Voraussetzungen der Erforschung der Rolle der Medien im Kontext von Kultur- und Gesellschaftsgeschichte sowie ber wichtige Fragen, Forschungen und Problemstellungen zur Thematik.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel
  2. +
  3. Tyska ord & uttryck : snabbguide till ett grundläggande ordförråd i tyska

De som köpt den här boken har ofta också köpt Tyska ord & uttryck : snabbguide till ett grund... av Daniel Eriksson (Övrigt).

Köp båda 2 för 587 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

Övrig information

Dr. Markus Behmer ist Akad. Rat am Institut fr Kommunikationswissenschaft (ZW) der Universitt Mnchen. Dr. Friedrich Krotz ist wissenschaftlicher Referent am Hans-Bredow-Institut in Hamburg. Dr. Rudolf Stber ist Professor fr Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universitt Bamberg. Carsten Winter ist Universitts-Assistent am Institut fr Medien- und Kommunikationswissenschaft der Universitt Klagenfurt.

Innehållsförteckning

I. Einfhrende Annherungen: Medienwandel und Gesellschaftswandel als Forschungsproblem.- Zivilisationsprozess und Mediatisierung: Zum Zusammenhang von Medien- und Gesellschaftswandel.- Gibt es ein medientechnisches Apriori? Technikdeterminismus und Medienkonfiguration in historischen Prozessen.- Emergenz-Konstellationen.- II. Theoretische Konzepte des Gesellschaftswandels berlegungen und Modellbildungen zum Medienwandel.- Der Zusammenhang von Medienentwicklung und Wandel als theoretische Herausforderung. Perspektiven fr eine artikulationstheoretische Ergnzung systemfunktionaler Analysen.- Medialer und gesellschaftlicher Wandel. Skizzen zu einem Modell.- Kulturbedeutung und Kulturmacht: Spuren von Translokalitt in der frhen deutschsprachigen Medienkulturforschung.- Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel.- III. Theorie und Empirie des gesellschaftlich-medialen Wandels.- Wandel der Gesellschaft im Licht ffentlicher Kommunikation.- Medienentwicklung und gesellschaftlicher Wandel in Osteuropa.- Gesellschaftswandel Generationen Medienwandel: Generationen als Trger von Vernderungen in der Gesellschaft und in den Medien.- Die vertriebene Frankfurter Schule der Soziologie.- IV. Medien- und Gesellschaftswandel ein heuristisches Problem.- Retrospektive Pressestatistik fr die deutschen Lnder. Vom 17. bis zum 21. Jahrhundert.- Die Wirkung der Medienexistenz. Zeitgenssische Medientheorien als Quelle zur Beschreibung des Wandels von Medienwirkungen.- Sozialer Wandel und die Sozialitt von Medienakteuren. Journalistische Medien und ihre Akteure im Prozess gesellschaftlicher und massenmedialer Ausdifferenzierung.- Autorenverzeichnis.