Das letzte rote Jahr (e-bok)
Format
E-bok
Filformat
EPUB med Adobe-kryptering
Om Adobe-kryptering
Nedladdning
Kan laddas ned under 24 månader, dock max 3 gånger.
Språk
Tyska
Utgivningsdatum
2019-08-30
Förlag
Frankfurter Verlagsanstalt
ISBN
9783627022730
Das letzte rote Jahr (e-bok)

Das letzte rote Jahr E-bok

E-bok (EPUB - DRM), Tyska, 2019-08-30
Den här boken kan endast laddas ned av privatpersoner.
103
Den här boken kan endast laddas ned av privatpersoner.
Laddas ned direkt
Läs i vår app för iPhone, iPad och Android
Finns även som
Visa alla 1 format & utgåvor
Misa, Rita und Slavka sind Freundinnen, seit sie denken konnen. Sie alle wohnen in einem Haus in der Stadt Zilina: die Ich-Erzahlerin Misa, 14 Jahre alt, zusammen mit ihrem alteren Bruder Alan und ihren Eltern, die gleichaltrige Rita in der Wohnung daruber, Slavka in der Wohnung darunter. Sie vertrauen sich Geheimnisse an, sprechen uber ihre ersten Liebschaften. Dabei konnten sie unterschiedlicher kaum sein: Rita ist uberzeugte Pionierin, umso unerhorter erscheint es den Freundinnen, dass gerade Ritas Eltern hinter vorgehaltener Hand uber eine Flucht nach Osterreich sprechen. Rita ist emport, sie will nicht enden wie Slavka, deren Vater sich bereits vor zehn Jahren nach Schweden abgesetzt hat. Slavka interessiert sich wenig fur Politik, dafur umso mehr fur den neuen Geschichtslehrer, Genosse Banik, und fur die Gymnastik, ihre groe Leidenschaft. Misa ist die Sensibelste der drei, ihre erste und (vorerst) einzige Liebe gilt der Literatur, was so recht niemand nachvollziehen kann, am wenigsten ihr Vater. Misa bewundert ihre Freundinnen, Rita fur ihre Willenskraft, Slavka fur ihre Disziplin, sie hat das Gefuhl, das Leben wurde immer so weitergehen - das Gegenteil ist der Fall: Denn wir schreiben das Jahr 1989, und nichts wird mehr so sein, wie es einmal war. Drei Freundinnen und ihre Familien erleben das Jahr vor dem Untergang des sozialistischen Regimes in der Slowakei: Opportunismus oder Rebellion, Anpassung oder Auflehnung - die Madchen an der Schwelle zum Erwachsensein, aber auch die Eltern, begegnen dem sinkenden Stern des Sozialismus jeder auf seine Weise. EinfuI hlsam, in einer klaren, eleganten Sprache erkundet Susanne Gregor die Auen- und Innenwelten der drei jungen Freundinnen, lsst groe Umwlzungen anhand von kleinen Verschiebungen greifbar werden und fuI hrt den Leser an sicherer Hand durch die Jahreszeiten des Jahres 1989: Es ist "e;Das letzte rote Jahr"e;.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »