Faktenglaube Und Fiktionales Wissen (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
318
Utgivningsdatum
1996-11-01
Förlag
Peter Lang AG
Medarbetare
Fulda, Daniel (ed.), Prüfer, Thomas (ed.)
Illustratör/Fotograf
7 Abbildungen
Illustrationer
7 Abbildungen
Antal komponenter
1
ISBN
9783631310434
Faktenglaube Und Fiktionales Wissen (häftad)

Faktenglaube Und Fiktionales Wissen

Zum Verhaeltnis Von Wissenschaft Und Kunst in Der Moderne

Häftad Tyska, 1996-11-01
709
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
"Faktenglaube und fiktionales Wissen" - dieses Paradox verweist auf einen Dauerkonflikt zwischen faktenorientierter Wissenschaft und fiktionsfundierter Kunst: Sie kampfen um den kulturellen Fuhrungsanspruch in der Moderne und sind doch immer wieder gezwungen, theoretische und methodische Anleihen beim jeweils anderen zu machen. Unter -postmodernen- Vorzeichen hat dieser Streit jungst noch an Brisanz gewonnen. Seine Anfange reichen bis ins 18. Jahrhundert zuruck, als sich Wissenschaft und Kunst zu autonomen Diskursformen ausdifferenzierten und in ein fur die Kultur der Moderne konstitutives Wechselverhaltnis von Divergenz und Konvergenz traten. Dieser Band analysiert mit einer konzeptionellen Einleitung und elf historischen Fallstudien uber einen Zeitraum von 250 Jahren einige der wichtigsten Konvergenzphanomene und will damit den geschichtlichen Horizont einer aktuellen Debatte erschliessen."
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Faktenglaube Und Fiktionales Wissen
  2. +
  3. Fiktionales Versus Faktuales Erzahlen Fremden Bewusstseins

De som köpt den här boken har ofta också köpt Fiktionales Versus Faktuales Erzahlen Fremden B... av Frederike Lagoni (inbunden).

Köp båda 2 för 1808 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

Övrig information

Die Herausgeber: Daniel Fulda, geb. 1966, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fur deutsche Sprache und Literatur der Universitat zu Koln. Thomas Prufer, geb. 1963, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Schiller-Nationalausgabe. Die Beitrager: Daniel Fulda/Thomas Prufer, Gabriele Durbeck, Jutta Heinz, Paul Ziche, Irene Bark, Inge Weiler, Julia Bertschik, Helmut Kaffenberger, Jochem Herres, Uwe Barrelmeyer."