Die Zivilrechtlichen Moeglichkeiten Der Namensaenderung (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
162
Utgivningsdatum
1998-10-01
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
ISBN
9783631339770
Die Zivilrechtlichen Moeglichkeiten Der Namensaenderung (häftad)

Die Zivilrechtlichen Moeglichkeiten Der Namensaenderung

Häftad Tyska, 1998-10-01
649
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Der Name eines Menschen dient als wesentliches Mittel fur die Bestimmung seiner Identitat. Um diese Funktion zu gewahrleisten, sollte man vermuten, dass er ein dem Menschen von Geburt an anhaftendes Merkmal ist. Jedoch haben mit Inkrafttreten des Familiennamensrechtsgesetzes die ohnehin schon zahlreichen Moglichkeiten des einzelnen noch zugenommen, aufgrund von zivilrechtlichen Tatbestanden (z.B. Eheschliessung) den Namen zu andern. Nach einem kurzen Abriss uber die Entwicklung des Namensrechts untersucht der Autor die nach dem Gesetz bestehenden zivilrechtlichen Moglichkeiten der Namensanderung. Einen Schwerpunkt bildet die Frage, ob sich die Gestaltungsmoglichkeiten des einzelnen wirksam durch vertragliche Vereinbarungen mit Dritten beschranken lassen. Im Ergebnis zeigt sich, dass das im Namen verankerte Personlichkeitsrecht solche Einschrankungen nur sehr begrenzt zulasst."
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Die Zivilrechtlichen Moeglichkeiten Der Namensaenderung
  2. +
  3. Aneignungsrechte Im Europaeischen Internationalen Privatrecht

De som köpt den här boken har ofta också köpt Aneignungsrechte Im Europaeischen International... av Benedikt Von Erdmann (inbunden).

Köp båda 2 för 1418 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Bloggat om Die Zivilrechtlichen Moeglichkeiten Der N...

Övrig information

Der Autor: Benedikt von Schorlemer wurde 1967 in Wuppertal geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitaten Freiburg, Genf und Munchen legte er 1993 das erste juristische Staatsexamen ab. Das Referendariat beendete er 1996 mit der Ablegung des zweiten juristischen Staatsexamens im OLG-Bezirk Dusseldorf. Seine von ihm 1997 aufgenommene Tatigkeit als Anwalt in Frankfurt/Main unterbrach er fur einen einjahrigen Aufenthalt an der New York University, wo er 1998 ein LL.M. erlangte."