Toetungsrecht Zur Eigentumsverteidigung? (häftad)
Fler böcker inom
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
306
Utgivningsdatum
1999-08-01
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
ISBN
9783631350713
Toetungsrecht Zur Eigentumsverteidigung? (häftad)

Toetungsrecht Zur Eigentumsverteidigung?

Eine Untersuchung Des Notwehrrechts Unter Verfassungsrechtlichen, Menschenrechtlichen Und Rechtsvergleichenden Gesichtspunkten

Häftad Tyska, 1999-08-01
879
Skickas inom 5-8 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Beställ boken senast måndag 14 december kl. 15:00 för leverans innan julafton
Gegenstand der Arbeit ist die Frage, ob das deutsche Notwehrrecht rechtfertigt, einzig zur Verteidigung von Eigentum einen anderen Menschen zu toten. Neben historischen und verfassungsrechtlichen Aspekten wird untersucht, wie das englische und franzosische Recht diese Frage beantworten. Um aus dem Rechtsvergleich eine konkrete Aussage fur das deutsche Notwehrrecht treffen zu konnen, werden die historischen Grundlagen und Grundprinzipien des Notwehrrechts der drei Rechtsordnungen untersucht und verglichen. Daruber hinaus werden das Verstandnis und die Anwendung von Art. 2 Abs. 2 lit. a der Europaischen Menschenrechtskonvention der drei Staaten einbezogen."
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Toetungsrecht Zur Eigentumsverteidigung?
  2. +
  3. Das Us-Amerikanische Discovery-Verfahren Im Rahmen Deutscher Gerichtlicher Auseinandersetzungen: Eine Untersuchung Unter Rechtsvergleichenden Gesichts

De som köpt den här boken har ofta också köpt Das Us-Amerikanische Discovery-Verfahren Im Rah... av Florian Reiling (häftad).

Köp båda 2 för 1698 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Övrig information

Die Autorin: Olivia Luhrmann, geboren 1972, studierte Rechtswissenschaften an der Universitat Bielefeld. Nach dem ersten Staatsexamen 1996 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Gusy tatig und fertigte die Dissertation an. Seit 1998 ist sie Rechtsreferendarin am Landgericht Dortmund; Promotion 1999."