Poena sine Culpa? (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
162
Utgivningsdatum
2000-09-01
Upplaga
New ed
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
ISBN
9783631370063
Poena sine Culpa? (häftad)

Poena sine Culpa?

"Strict-Liability"-Sanktionen und Europaeisches Gemeinschaftsrecht

Häftad Tyska, 2000-09-01
629
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Die Schuldgebundenheit von Strafe ist im deutschen Recht eine Selbstverstandlichkeit. Im Gegensatz hierzu hat die Kommission in Art. 51 der VO (EG) 800/99 einen Tatbestand eingefuhrt, der nach Wortlaut und Entstehungsgeschichte eine verschuldensunabhangige Sanktion darstellt. Die Arbeit analysiert die Bedeutung und Tragweite des nulla-poena-sine-culpa-Grundsatzes im europaischen Sanktionsrecht vor dem Hintergrund der Frage nach der Zulassigkeit solcher strict-liability-Sanktionen. Dazu werden zunachst die verschiedenen Rechtsquellen des Europarechts untersucht. Der aus der Analyse folgende Befund wird daraufhin auf das europaische Sanktionssystem ubertragen. Dieser Themenkreis an der Schnittstelle zwischen traditionell national gepragtem Strafrecht und europaischem Wirtschaftsverwaltungsrecht ist im Hinblick auf den notwendigen Rechtsguterschutz der Union von erheblicher praktischer Bedeutung.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Poena sine Culpa?
  2. +
  3. Nulla poena sine lege?

De som köpt den här boken har ofta också köpt Nulla poena sine lege? av Bernd Schunemann (inbunden).

Köp båda 2 för 1828 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Övrig information

Der Autor: Marc Tully wurde 1966 in Berlin-Zehlendorf geboren. Nach Studien in Berlin, Freiburg im Breisgau und Wurzburg legte er 1993 die Erste Juristische Staatsprufung in Wurzburg ab. Nach einer Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitat Wurzburg folgte das Referendariat in Hamburg, wo er 1997 die Zweite Juristische Staatsprufung ablegte. Seit 1998 ist er in Hamburg als Richter tatig.

Innehållsförteckning

Aus dem Inhalt: Herkunft und Bedeutung des nulla-poena-sine-culpa-Grundsatzes - Das Schuldprinzip und das Verhaltnismassigkeitsprinzip - Das Schuldprinzip und der Gleichheitssatz - Nulla poena sine culpa als neuer Allgemeiner Rechtsgrundsatz - Nulla poena sine culpa in den Mitgliedstaaten - Nulla poena sine culpa und die EMRK - Die "Sanktionsverordnung" VO (EG, Euratom) 2988/95 - Art. 51 der VO (EG) 800/99.