Freiburger Monitoring System (Fms) (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
224
Utgivningsdatum
2001-10-01
Förlag
Peter Lang AG
Illustratör/Fotograf
46 Tabellen 29 Abbildungen
Illustrationer
Illustrations, unspecified
Antal komponenter
1
Komponenter
,
ISBN
9783631381052
Freiburger Monitoring System (Fms) (häftad)

Freiburger Monitoring System (Fms)

Ein Daten-Aufnahme- Und Auswertungs-System Fuer Untersuchungen Im Alltag - Emotionale Beanspruchung, Koerperlage, Bewegung, EKG - Subjektives Befinden - Verhalten

Häftad Tyska, 2001-10-01
669
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Das Freiburger Monitoring System (FMS) beschreibt Programme zur Aufnahme und Auswertung von Daten unter Alltagsbedingungen. Dabei werden alle wesentlichen Komponenten der Beanspruchung erfasst: Emotionale (Additional Heart Rate), mentale (Variabilitat der Herzfrequenz) und energetische Beanspruchung (Bewegungsaktivitat). Mit entsprechenden Sensoren wird die Koerperlage fortlaufend registriert. Zudem werden aus dem EKG die Amplitude der ST-Strecke und die P-Wellen-Amplitude ermittelt. Das subjektive Befinden und Verhalten wird interaktiv, gesteuert uber die Additional Heart Rate, erhoben. Mit dem FMS sollen die langahrigen Erfahrungen aus mehr als 1300 ambulanten Untersuchungen weitergegeben werden.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Freiburger Monitoring System (Fms)
  2. +
  3. Nicht-Invasive Methodik Fuer Die Kardiovasculaere Psychophysiologie

De som köpt den här boken har ofta också köpt Nicht-Invasive Methodik Fuer Die Kardiovasculae... av Jochen Fahrenberg, Friedrich Foerster (häftad).

Köp båda 2 för 1518 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Bloggat om Freiburger Monitoring System (Fms)

Övrig information

Die Autoren sind langjahrige Mitarbeiter der Forschungsgruppe Psychophysiologie am Psychologischen Institut der Universitat Freiburg. Michael Myrtek studierte Medizin und Psychologie und ist Professor an der Universitat Freiburg. Er ist fur die Planung und Durchfuhrung der Studien mit dem FMS verantwortlich. Die umfangreiche Software wurde von den Dipl.-Mathematikern Friedrich Foerster und Georg Brugner entwickelt.