Bundeswehr Und Un-Friedenssicherung (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
308
Utgivningsdatum
1991-07-01
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
ISBN
9783631405888
Bundeswehr Und Un-Friedenssicherung (häftad)

Bundeswehr Und Un-Friedenssicherung

Die Friedenssichernden Massnahmen Der Vereinten Nationen Und Die Frage Einer Beteiligung Deutscher Streitkraefte - Voelkerrechtliche, Verfassungsrechtliche Und Politische Probleme

Häftad Tyska, 1991-07-01
889
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Wenn in Zukunft Friedensmissionen der Vereinten Nationen (-Peace keeping-) zur Wahrung des Weltfriedens stattfinden, wird die Bundesrepublik Deutschland sich einer Teilnahme an diesen Massnahmen nicht langer entziehen konnen. Ausgehend von einer Darstellung des Friedenssicherungssystems der Vereinten Nationen - wie es in der Charta vorgesehen ist und wie es sich in der Praxis entwickelt hat - wird die Zulassigkeit einer Teilnahme von Bundeswehrkontingenten anhand der einschlagigen Bestimmungen des Grundgesetzes untersucht und den unterschiedlichen Rechtsstandpunkten in der verfassungsrechtlichen Literatur gegenubergestellt. Anders als ein Einsatz im Rahmen militarischer Sanktionsmassnahmen nach Kap. VII der UN-Charta wird die Verwendung deutscher Soldaten als -Blauhelme- im Ergebnis auch ohne Verfassungsanderung als weltweit zulassig angesehen. Aus Grunden der Rechtsklarheit und der politischen Verantwortung Deutschlands fur den Weltfrieden wird jedoch eine Verfassungsanderung vorgeschlagen."
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Bundeswehr Und Un-Friedenssicherung
  2. +
  3. Peacekeeping Im Wandel

De som köpt den här boken har ofta också köpt Peacekeeping Im Wandel av Dorte Hahlbohm, Deorte Hahlbohm (häftad).

Köp båda 2 för 1548 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Oskar Hoffmann

Recensioner i media

-Die Arbeit von Hoffmann bietet einen lesenswerten Uberblick uber die wichtigsten Sach- und Rechtsfragen, die sich im Zusammenhang mit militarischen Massnahmen der Streitbeilegung durch die Vereinten Nationen stellen.- (Michal Saalfeld, Zeitschrift Bundeswehrverhalten) "