Gottsched Und Die Rezeption Der Querelle Des Anciens Et Des Modernes in Deutschland (häftad)
Fler böcker inom
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
304
Utgivningsdatum
1989-07-01
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
ISBN
9783631417911
Gottsched Und Die Rezeption Der Querelle Des Anciens Et Des Modernes in Deutschland (häftad)

Gottsched Und Die Rezeption Der Querelle Des Anciens Et Des Modernes in Deutschland

Untersuchungen Zur Bedeutung Des Vorzugsstreits Fuer Die Dichtungstheorie Der Aufklaerung

Häftad Tyska, 1989-07-01
739
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Die in Frankreich gegen Ende des 17. Jahrhunderts wiederbelebte Debatte um den Vorrang von Antike oder Moderne ist auch in Deutschland rezipiert worden. Die Arbeit unternimmt den Versuch, die Denkmodelle und Argumentationsfiguren dieses Epochenvergleichs in zeitgenossischen Vorreden, Poetiken und akademischen Abhandlungen nachzuweisen und seine Bedeutung fur die poetologischen Uberlegungen bis hin zu Herder aufzudecken. Zunachst erfolgt dabei eine Rekonstruktion der moglichen Positionen; anschliessend werden widerspruchlich scheinende Bestimmungen und Wertmassstabe in den Schriften Gottscheds als Belege fur ein Denken in Kategorien der Querelle gedeutet. Ziel der Untersuchung ist es, zu einer genaueren Bestimmung von -Traditionalitat- und -Modernitat- innerhalb der dichtungstheoretischen Diskussion der Fruhaufklarung beizutragen."
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Gottsched Und Die Rezeption Der Querelle Des Anciens Et Des Modernes in Deutschland
  2. +
  3. Die Unmoegliche Synthese

De som köpt den här boken har ofta också köpt Die Unmoegliche Synthese av Danilo Bianchi (häftad).

Köp båda 2 för 1728 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Thomas Pago

Recensioner i media

-Mit ihrer Fragestellung fullt die Arbeit ohne Zweifel eine Forschungslucke aus, die von den Abhandlungen zur Entwicklung der Poetik in Deutschland (und der Schweiz) offengelassen wurde.- (Rainer Baasner, Lessing Yearbook) "