Rechtssystematische Und Grundrechtsdogmatische Aspekte Der Durchsetzung Entkriminalisierter Verhaltensgebote Durch Die Polizeirechtliche Ordnungsklausel (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
178
Utgivningsdatum
1991-10-01
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
ISBN
9783631436615
Rechtssystematische Und Grundrechtsdogmatische Aspekte Der Durchsetzung Entkriminalisierter Verhaltensgebote Durch Die Polizeirechtliche Ordnungsklausel (häftad)

Rechtssystematische Und Grundrechtsdogmatische Aspekte Der Durchsetzung Entkriminalisierter Verhaltensgebote Durch Die Polizeirechtliche Ordnungsklausel

Häftad Tyska, 1991-10-01
449
Tillfälligt slut – klicka "Bevaka" för att få ett mejl så fort boken går att köpa igen.
Die Arbeit befasst sich mit der allgemein-polizeilichen Ordnungsklausel als Ermachtigungsnorm zu Eingriffen in -entkriminalisierten Bereichen-, namlich Prostitution, Homosexualitat und Sodomie. Dabei wird zum einen untersucht, ob auf die Ordnungsklausel schon aus rechtssystematischen Grunden nach einer Entkriminalisierung verzichtet werden muss. Vor allem aber wird der Frage nachgegangen, ob diese Sozialphanomene Ausdruck bestimmter grundrechtlicher Freiheiten sein konnen und inwieweit die Ordnungsklausel grundrechtsdogmatisch eine Ermachtigungsnorm zu freiheitsbeschrankenden Eingriffen darstellen kann."
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Volkmar Kese

  • Politische Steuerung in der Verwaltungspraxis

    Daniel Zimmermann, Volkmar Kese

    Politische Dimensionen kommunaler Entscheidungen begleiten Führungskräften in kommunalen Verwaltungen tagtäglich. Aus diesem Grund ist es wichtig, die politischen Zusammenhänge zu kennen.Wofür benötigen Führungsk...

Övrig information

Der Autor: Volkmar Kese wurde 1958 in Goslar geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universitat Gottingen und der Universitat des Saarlandes. Von 1987 bis Ende 1989 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl fur Staats- und Verwaltungsrecht II der Universitat des Saarlandes. Seit 1988 Rechtsreferendar des Saarlandes. Promotion 1990."