Gott-Menschliche Gemeinschaft (inbunden)
Fler böcker inom
Format
Inbunden (Hardback)
Språk
Tyska
Antal sidor
456
Utgivningsdatum
2011-02-17
Förlag
Peter Lang AG
Originalspråk
Polish
Antal komponenter
1
Komponenter
HC gerader Rücken kaschiert
ISBN
9783631611753
Gott-Menschliche Gemeinschaft (inbunden)

Gott-Menschliche Gemeinschaft

Katholische Integrale Ekklesiologie

Inbunden Tyska, 2011-02-17
689
Tillfälligt slut – klicka "Bevaka" för att få ett mejl så fort boken går att köpa igen.
Finns även som
Visa alla 1 format & utgåvor
Dieses Buch wurde als eine katholische integrale Ekklesiologie konzipiert. Der Autor vertritt die Meinung, dass die Wissenschaft von der Kirche nicht auf die Fundamentaltheologie allein zuruckgefuhrt werden darf, sondern auch die Apologetik und Dogmatik mit einbeziehen muss. Ein solcher Ansatz erzwingt gleichsam die Anwendung einer neuen Methodologie, die sich von der bisher angewendeten unterscheidet. Daruber hinaus tendiert diese integrale christliche Ekklesiologie zum Personalismus, denn sie bereichert ihre Strukturen um die theologische Anthropologie. Die Kirche wird erst dann zur Kirche, wenn eine personale Bindung zwischen Gott und Mensch entsteht. Jenseits der Bindung zwischen Personen gibt es keine Kirche. Dieses neue Bild der Kirche ist daruber hinaus Ergebnis einer intensiveren Berucksichtigung der biblischen, philologischen, philosophischen, historischen, psychologischen und soziologischen Wissenschaften.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Andrzej Napiorkowski

  • The Divine-Human Communion

    Andrzej Napiorkowski

    This book contains a methodological fundamental-dogmatic study, which frames a comprehensive overview of the Church in the light of reason and faith. The understanding of the Church in the history of Christianity was - and still is - a subject of ...

Övrig information

Andrzej A. Napiorkowski, geboren 1962 in Szczecin (Polen); seit 1983 im Paulinerorden; 1990 Priesterweihe; 1996 Promotion an der Universitat Regensburg; 2000 Habilitation; 1994 recherche libre an der Papstlichen Universitat Gregoriana in Rom und 2000 in Bossey und Genf am Weltrat der Kirchen (Schweiz); seit 2001 Inhaber des Lehrstuhls fur Ekklesiologie an der Papstlichen Universitat Johannes Paul II. in Krakow; 2002-2008 Rektor der Ordenshochschule des Paulinerordens und Prior des Krakauer Klosters Skalka; tatig im Bereich Ekklesiologie, OEkumene, Fragen der Rechtfertigung, der Freiheit und der Gnade, Anthropologie und fundamentalen Christologie; Autor zahlreicher Publikationen.