Alcide De Gasperi Und Konrad Adenauer (inbunden)
Format
Inbunden (Hardback)
Språk
Tyska
Antal sidor
395
Utgivningsdatum
2014-08-15
Förlag
Peter Lang AG
Antal komponenter
1
Komponenter
,
ISBN
9783631645642
Alcide De Gasperi Und Konrad Adenauer (inbunden)

Alcide De Gasperi Und Konrad Adenauer

Zwischen eUberwindung Der Vergangenheit Und Europeaischem Integrationsprozess (1945-1954)

Inbunden Tyska, 2014-08-15
619
Tillfälligt slut – klicka "Bevaka" för att få ett mejl så fort boken går att köpa igen.
Italien, Deutschland und die Beziehungen zueinander: Eine komplizierte, konfliktreiche Geschichte, deren Ursprunge weit zuruckreichen. Aber auch eine Geschichte der UEbereinstimmung, des guten Verhaltnisses als Grundlage fur ein neues Europa. Das Buch untersucht das Wirken der Grundungsvater der beiden Lander und des vereinten Europas fur die UEberwindung der damals noch frischen und in der wechselseitigen Betrachtung noch immer lebendigen Vergangenheit. Die Arbeit beleuchtet vor allem einen Aspekt, der in den diplomatischen Studien zur Wiederaufnahme der deutsch-italienischen Beziehungen nach dem Krieg und in den Untersuchungen uber das Entstehen des europaischen Integrationsprozesses haufig vernachlassigt wurde: Die Haltung der italienischen OEffentlichkeit zur Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen mit dem post-nationalsozialistischen Deutschland sowie zur Prasenz der Bundesrepublik unter den Grundungsmitgliedern der ersten Gemeinschaftsinstitutionen.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Recensioner i media

"Insgesamt zeigt diese wertvolle Studie auf, wie Anfang der 1950er Jahre eine bestimmte Geisteshaltung und die Parteien, die diese trugen, politische Weichen fur die europaische Integration stellten." (Holger Berwinkel sehepunkte 16/2016) "Das Buch beinhaltet eine Fulle an interessanten Detailinformationen zu den deutschitalienischen Beziehungen nach 1945." (Jasper M. Trautsch, Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 96/2016)

Övrig information

Tiziana Di Maio studierte in Rom Politik- und Geschichtswissenschaft. Die Autorin ist Professorin fur Geschichte der Internationalen Beziehungen an der Libera Universita Maria SS. Assunta (LUMSA) in Rom.