Bahnhofsmission Buchen (inbunden)
Format
Inbunden (Hardback)
Språk
Tyska
Antal sidor
180
Utgivningsdatum
2020-07-13
Förlag
Peter Lang AG
Dimensioner
231 x 152 x 15 mm
Vikt
363 g
Antal komponenter
1
Komponenter
HC runder Rücken kaschiert
ISBN
9783631818923
Bahnhofsmission Buchen (inbunden)

Bahnhofsmission Buchen

Ein Spalt Im Eisernen Vorhang

Inbunden Tyska, 2020-07-13
469
Skickas inom 3-6 vardagar.
Gratis frakt inom Sverige över 159 kr för privatpersoner.
Der schleswig-holsteinische Grenzort Buchen war Durchgangsstation fur die Heimkehrer- und Aussiedlertransporte der 1950er Jahre und ab Mitte der 1960er Jahre zentrales Drehkreuz fur Millionen Interzonenreisende. Die Betreuung des Interzonenverkehrs im Kalten Krieg wurde zu einem besonderen Aspekt deutsch-deutscher Nachbarschaftspolitik. Das karitative Wirken der Bahnhofsmissionen an den Grenzbahnhoefen lag im intentionalen Schnittpunkt des Ministeriums fur innerdeutsche Beziehungen und der Bonner Sozialpolitik. 1956 waren die Bahnhofsmissionen in der DDR verboten worden. Die BRD-Politik hingegen zielte darauf ab, die DDR-Reisenden als Ausdruck einer systemantagonistischen Abgrenzungskonkurrenz zu ihren Adressaten zu machen. Dieses Buch richtet den Blick auf die verschiedenen Facetten der zeithistorischen Bedeutung der Bahnhofsmissionen wahrend der deutschen Teilung. Vor allem die Bahnhofsmission Buchen schaffte es, durch das besondere Engagement der dort tatigen Helferinnen und Helfer den ansonsten mit Bedruckung und AEngsten besetzten Grenzubergang zu einem Ort der Begegnung und der menschlichen Zuwendung werden zu lassen.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Bahnhofsmission Buchen
  2. +
  3. Abschied von der besseren Republik

De som köpt den här boken har ofta också köpt Abschied von der besseren Republik av Wolfgang Link (häftad).

Köp båda 2 för 568 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Övrig information

Jann-Thorge Thoeming ist fachlicher Referent des Verbands der Evangelischen Bahnhofsmission in der Nordkirche e.V. und forscht am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universitat zu Kiel, Abteilung fur Regionalgeschichte.