Die Ritter des Aristophanes. Die athenische Demokratie in der komischen Kritik (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
76
Utgivningsdatum
2011-03-21
Upplaga
1.
Förlag
Grin Publishing
Illustrationer
Illustrations, black and white
Dimensioner
210 x 148 x 5 mm
Vikt
109 g
Antal komponenter
1
Komponenter
Paperback
ISBN
9783640856602
Die Ritter des Aristophanes. Die athenische Demokratie in der komischen Kritik (häftad)

Die Ritter des Aristophanes. Die athenische Demokratie in der komischen Kritik

Häftad Tyska, 2011-03-21
169
Skickas inom 3-6 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frhgeschichte, Antike, Note: 1,0, Humboldt-Universitt zu Berlin (Institut fr Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Die athenische Demokratie, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Tod des Perikles im Jahre 429 v. Chr. markierte eine Zsur in der Geschichte der attischen Demokratie und den Anfang vom Ende der Machtstellung Athens in Griechenland - darin sind sich antike Quellen weitgehend einig. Aristoteles schreibt in seiner Athenaon politea": Solange nur Perikles an der Spitze des Volkes stand, stand es besser um das Staatswesen, nach seinem Tode aber wurde es damit viel schlechter. Dann nmlich nahm sich das Volk erstmals einen Fhrer, der bei den besseren Leuten nicht gut angesehen war; in den frheren Zeiten hingegen hatten immer die Besseren das Volk gefhrt". Thukydides, nach dessen Urteil die politische Organisation Athens zu Zeiten des Perikles zwar nur dem Namen nach eine Demokratie, in Wirklichkeit eine Herrschaft des Ersten Mannes" war, stellt ebenfalls fest: Aber die Spteren, untereinander gleichen Ranges und nur bemht, jeder der erste zu werden, gingen sogar soweit, die Fhrung der Geschfte den Launen des Volkes auszuliefern. Daher wurden immer wieder, bei der Gre der Stadt und ihrer Herrschaft, viele Fehler begangen". Das Machtvakuum, welches durch den Tod des Ersten Mannes" entstanden war, fhrte unter der Belastung des Archidamischen Krieges und seiner Auswirkungen fr die Bevlkerung zu Parteienkmpfen und zur Spaltung der Polis - nach Einschtzung antiker Quellen die grte Gefahr fr das Gemeinwesen: Faction is he greatest evil and the most common danger".
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Die Ritter des Aristophanes. Die athenische Demokratie in der komischen Kritik
  2. +
  3. Erscheinungsformen komischen Sprechens bei Aristophanes

De som köpt den här boken har ofta också köpt Erscheinungsformen komischen Sprechens bei Aris... av Gerrit Kloss (inbunden).

Köp båda 2 för 1618 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Jan Jansen