Stilformen im Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
38
Utgivningsdatum
2012-10-12
Upplaga
Auflage.
Förlag
Grin Publishing
Illustrationer
Illustrations
Antal komponenter
1
Komponenter
Paperback
ISBN
9783656285601
Stilformen im Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe (häftad)

Stilformen im Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe

Häftad Tyska, 2012-10-12
229
Skickas inom 10-15 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Trier (Fachbereich II, Neuere Deutsche Literatur), Veranstaltung: Hauptseminar "Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe, WS 2011/12, Sprache: Deutsch, Abstract: "Wir konnten früher, wir konnten später zusammengeführt werden; aber daß wir es gerade in der Epoche wurden, wo ich die italienische Reise hinter mir hatte und Schiller der philosophischen Spekulation müde zu werden anfing, war von Bedeutung und für beide von größtem Erfolg."Es hat vorher schon Anknüpfungspunkte gegeben, doch sollten Schiller und Goethe erst im Jahre 1794 soweit sein, miteinander in einen freundschaftlichen und fruchtbaren Kontakt zu kommen, wie er dann im Briefwechsel zwischen 1794 - 1805 dokumentiert ist.Schiller und Goethe - zwei Gegensätze ziehen sich an. Während Schiller groß und schlank ist, wirkt Goethe kleiner und untersetzt. Als sie 1794 zusammentreffen, ist der eine, Schiller, ein unermüdliches "Arbeitstier", noch jung, gerade 35 Jahre alt, ständig krank, hat finanzielle Schwierigkeiten, eine Professur an der Jenaer Universität und hat sich gerade literarisch durchgesetzt, während Goethe, ein "Lebensgenießer", zehn Jahre älter, hypochondrisch aber relativ gesund, finanziell abgesichert ist, sozial höher steht und literarisch weit über Weimar hinaus tonangebend ist. Ihnen bleiben zehn Jahre intensiven, gemeinsamen Schaffens in der Epoche der deutschen Klassik, die sie maßgeblich mitgestalten. Während Schiller nur 45 Jahre alt wird, stirbt Goethe erst nach 82 Lebensjahren.Im "Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe" zeichnet sich die große Unterschiedlichkeit der beiden Hauptpersonen vor allem für ihre literarische Vorgehensweise ab, die dennoch für beide äußerst gewinnbringend ist. Sie überträgt sich auf ihr gesamtes literarisches Wirken. Gerade in ihrem beginnenden Briefwechsel 1794 wird nachvollziehbar, worin
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Stilformen im Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe
  2. +
  3. Der 'Reichston' Walthers von der Vogelweide

De som köpt den här boken har ofta också köpt Der 'Reichston' Walthers von der Vogelweide av Angela Lorenz-Ridderbecks (häftad).

Köp båda 2 för 608 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Bloggat om Stilformen im Briefwechsel zwischen Schil...