Palliativgesellschaft (e-bok)
Format
E-bok
Filformat
EPUB med Adobe-kryptering
Om Adobe-kryptering
Nedladdning
Kan laddas ned under 24 månader, dock max 3 gånger.
Språk
Tyska
Utgivningsdatum
2020-07-15
Förlag
Matthes & Seitz Berlin Verlag
ISBN
9783751805049
Palliativgesellschaft (e-bok)

Palliativgesellschaft (e-bok)

E-bok (EPUB - DRM), Tyska, 2020-07-15
Den här boken kan endast laddas ned av privatpersoner.
71
Den här boken kan endast laddas ned av privatpersoner.
Laddas ned direkt
Läs i vår app för iPhone, iPad och Android
Heute herrscht uberall eine Algophobie, eine generalisierte Angst vor Schmerzen. Jeder schmerzhafte Zustand wird vermieden. Verdachtig sind auch Liebesschmerzen. Die Schmerztoleranz sinkt rapide. Die Algophobie hat eine Daueranasthesierung zur Folge. Wie bereits in seinem Essay Mdigkeitsgesellschaft geht Han in seiner Analyse von einem grundlegenden Paradigmenwechsel unserer Gesellschaft aus. Auch die Psychologie folgt dieser Entwicklung und geht von der negativen Psychologie als Psychologie des Leidens zur Positiven Psychologie ber, die sich mit Wohlbefinden, Glck und Optimismus beschftigt. Der Essay zeigt, wie sich die Algophobie ins Gesellschaftliche verlngert. Konflikten und Kontroversen, die zu schmerzhaften Auseinandersetzungen fhren knnen, wird immer weniger Raum gegeben. Die Algophobie erfasst auch die Politik. Konformittszwang und Konsensdruck nehmen zu. Eine Postdemokratie macht sich breit. Sie ist eine palliative Demokratie. Der Essay bezieht aktuelle Ereignisse wie die USamerikanische Opioid Krise oder auch die CoronaPandemie in seine Analyse ein. Angesichts der Pandemie erweist sich die Palliativgesellschaft als eine Gesellschaft des berlebens.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Byung-Chul Han