Von Hegel Zu Nietzche (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
468
Utgivningsdatum
1999-01-01
Upplaga
Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Auflage von 1995.
Förlag
Koch, Neff & Oetinger & Co
Illustrationer
Illustrations, black and white
Dimensioner
190 x 125 x 23 mm
Vikt
390 g
Antal komponenter
1
Komponenter
409:B&W 6 x 9 in or 229 x 152 mm Case Laminate on Creme w/Matte Lam
ISBN
9783787313594
Von Hegel Zu Nietzche (häftad)

Von Hegel Zu Nietzche

Der revolutionäre Bruch im Denken des neunzehnten Jahrhunderts.

Häftad Tyska, 1999-01-01
439
Skickas inom 5-8 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Diese zum Klassiker avancierte Studie zur Geschichte des deutschen Geistesim 19. Jahrhundert sucht das Schicksal des Hegelschen Denkens zu erfassen:die Umbildung und Verkehrung der Philosophie des absoluten Geistes durchMarx und Kierkegaard, den Umschlag des geschichtlichen Denkens in das Verlangennach Ewigkeit bei Nietzsche.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Von Hegel Zu Nietzche
  2. +
  3. Die 15 K rper F r Den Lichtk rperprozess

De som köpt den här boken har ofta också köpt Die 15 K rper F r Den Lichtk rperprozess av Thorsten Simon (häftad).

Köp båda 2 för 668 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Bloggat om Von Hegel Zu Nietzche

Övrig information

Karl Lwith wird 1897 in Mnchen geboren. Nach dem Besuch des Realgymnasiums beginnt er das Studium der Philosophie und Biologie in Mnchen, das er ab 1919 in Freiburg bei Husserl und Heidegger fortsetzt. Er promoviert 1923 bei M. Geiger mit einer Arbeit ber Nietzsche und habilitiert sich 1928 bei Heidegger mit der Schrift Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen. Lwith entwickelt hier die These, da das menschliche Individuum in erster Linie in mitmenschlichen Rollen existiert.
Auf Grund seiner jdischen Abstammung von den Natinalsozialisten verfolgt, geht Lwith als Rockefeller Stipendiat 1934 nach Rom. Zwei Jahre spter folgt er einem Ruf an die Universitt Sendai in Japan. Hier entsteht auch sein bekanntestes Werk Von Hegel zu Nietzsche. Diese Studie zur Geschichte des deutschen Geistes im 19. jahrhundert sucht das Schicksal des Hegelschen Denkens zu erfassen: die Umbildung und Verkehrung der Philosophie des absoluten Geistes durch Marx und Kierkegaard und den Umschlag des geschichtlichen Denkens in das Verlangen nach Ewigkeit bei Nietzsche.
Als deutscher Emigrant auch von Deutschlands Verbndeten Japan nicht mehr geduldet, siedelt Lwith 1941 in die USA ber, wo er zunchst am Hartforder Theologischem Seminar und spter an der New School fr Social Research eine Anstellung erhlt. 1952 folgt er schlielich einem von Gadamer vermittelten Ruf an die Heidelberger Universitt, wo er bis zu seiner Emeritierung 1964 arbeitet.
Karl Lwith stirbt 1974 in Heidelberg.