Zwischen Tabu und Trauma. Katerina Tuckovas Roman Vyhnani Gerty Schnirch im Kontext der tschechischen Literatur  ber die Vertreibung der Deutschen. (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
116
Utgivningsdatum
2013-06-01
Förlag
Ibidem Press
Medarbetare
Ibler, Reinhard (red.)
Illustrationer
Illustrations, black and white
Dimensioner
210 x 148 x 6 mm
Vikt
150 g
Antal komponenter
1
Komponenter
25:B&W 5.83 x 8.27 in or 210 x 148 mm (A5) Perfect Bound on White w/Gloss Lam
ISBN
9783838204826
Zwischen Tabu und Trauma. Katerina Tuckovas Roman Vyhnani Gerty Schnirch im Kontext der tschechischen Literatur  ber die Vertreibung der Deutschen. (häftad)

Zwischen Tabu und Trauma. Katerina Tuckovas Roman Vyhnani Gerty Schnirch im Kontext der tschechischen Literatur ber die Vertreibung der Deutschen.

Häftad Tyska, 2013-06-01
349
  • Skickas inom 5-8 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 159 kr för privatpersoner.
Kaum ein anderes Thema wird heutzutage in der Tschechischen Republik mit so groer Vehemenz diskutiert wie die Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Neben historiographischen Debatten und journalistischen Publikationen tragen auch literarische Texte dazu bei, die Problematik der Vertreibung in neuem Licht zu prsentieren. Zu den Werken der Gegenwartsliteratur, die sich mit dem schmerzhaften und bis heute immer noch teilweise tabuisierten Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte auseinandersetzen, gehrt auch der Roman Vyhnani Gerty Schnirch (2009; Die Vertreibung der Gerta Schnirch) der jungen tschechischen Autorin Katerina Tuckova.

Valentina Kaptayn untersucht in ihrer Studie die literarische Reprsentation der Vertreibung in Tuckovas Werk. Neben einer grndlichen Text-analyse, die die narratologischen Besonderheiten des Romans aufdeckt, geht sie auch auf die zentralen thematischen Aspekte ein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der detaillierten Untersuchung einiger problematischer Diskurse ber die Vertreibung, zu denen im Roman unter anderem die deutsch-tschechischen Beziehungen, die schwierige Frage nach der Schuld bzw. Unschuld und das Trauma des Identitts- und Heimatverlustes gehren. Durch die Untersuchung werden die literarischen Mechanismen deutlich, mit deren Hilfe die Vertreibung in Vyhnani Gerty Schnirch als multiperspektivischer Komplex im Spannungsfeld zwischen Fiktion und Fakten konstruiert wird.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Zwischen Tabu und Trauma. Katerina Tuckovas Roman Vyhnani Gerty Schnirch im Kontext der tschechischen Literatur  ber die Vertreibung der Deutschen.
  2. +
  3. Der Tod und das M dchen. Eine Analyse des Paradigmas aus Tod und Weiblichkeit in ausgew hlten Erz hlungen I.S. Turgenevs

De som köpt den här boken har ofta också köpt Der Tod und das M dchen. Eine Analyse des Parad... av Trixi Jansen, Reinhard Ibler (häftad).

Köp båda 2 för 698 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

Övrig information

Valentina Kaptayn, Jahrgang 1985, studierte an der Justus-Liebig-Universitt Gieen Slavistik mit den Schwerpunkten Russistik und Bohemistik. Ihre Forschungsinteressen liegen vor allem im Bereich der tschechischen Literatur und Kultur.