Von der Gorbimanie zur Putinphobie? . Ursachen und Folgen medialer Politisierung (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
162
Utgivningsdatum
2016-04-04
Upplaga
Auflage.
Förlag
Ibidem Press
Medarbetare
Ibler, Reinhard (red.)
Illustrationer
Illustrations, black and white
Antal komponenter
1
Komponenter
25:B&W 5.83 x 8.27 in or 210 x 148 mm (A5) Perfect Bound on White w/Gloss Lam
ISBN
9783838209364
Von der Gorbimanie zur Putinphobie? . Ursachen und Folgen medialer Politisierung (häftad)

Von der Gorbimanie zur Putinphobie? . Ursachen und Folgen medialer Politisierung

Häftad Tyska, 2016-04-04
309
Skickas inom 5-8 vardagar.
Fri frakt inom Sverige för privatpersoner.
Beställ boken senast fredag 13 december kl. 15:00 för leverans innan julafton
Moskau - fremd und geheimnisvoll, Trme aus rotem Gold, kalt wie das Eis ..." (Dschinghis Khan, Moskau)

Die erste Zeile des bekannten Songs der Musikgruppe Dschinghis Khan bringt die deutsche Rezeption Russlands auf den Punkt. Aber nicht nur in Literatur, Musik und Film halten sich die Stereotype ber den stlichen Nachbarn, auch in der deutschen Russlandberichterstattung haben sich gewisse Charakteristika manifestiert, die den Russlanddiskurs prgen. Dabei ist das russische Medienimage besonders in Bezug auf die aktuellen politischen Ereignisse nicht gerade positiv: Putin berschattet die mediale Rezeption und festigt das Bild des wilden, barbarischen Ostens'.

Julia Friedmann zeigt in ihrem Buch den Wandel des Russlandimages im deutschen Mediendiskurs von Gorbatschow bis Putin anhand ausgewhlter Printmedien auf, wobei sie neben dem russischen Medienimage auch den Einstellungswandel der deutschen Bevlkerung sowie die politischen und wirtschaftlichen Zusammenhnge miteinbezieht. Der Fokus liegt auf der Erklrung der Ursachen und Folgen des politischen Medienimages von Russland, ohne dabei der aktuell sehr aufgeheizten Debatte ber Parteinahme und propagandistische Meinungsmache nachzugeben.

Von der Gorbimanie zur Putinphobie? beschreibt nicht nur das mediale Bild der russischen bzw. sowjetischen Staatsoberhupter, sondern befasst sich auch mit den generellen Problemen im deutschen Russlanddiskurs und den Hintergrnden des russophilen' oder russophoben' Medienimages. Ein wichtiger Beitrag zur Versachlichung des Russland-Diskurses.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Von der Gorbimanie zur Putinphobie? . Ursachen und Folgen medialer Politisierung
  2. +
  3. Der Tod und das M dchen. Eine Analyse des Paradigmas aus Tod und Weiblichkeit in ausgew hlten Erz hlungen I.S. Turgenevs

De som köpt den här boken har ofta också köpt Der Tod und das M dchen. Eine Analyse des Parad... av Trixi Jansen, Reinhard Ibler (häftad).

Köp båda 2 för 698 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Bloggat om Von der Gorbimanie zur Putinphobie? . Urs...