Tod eines Weinbauern (häftad)
Format
Häftad (paperback)
Språk
Tyska
Antal sidor
240
Utgivningsdatum
2018-09-17
Förlag
Prolibris
ISBN
9783954751730
Tod eines Weinbauern (häftad)

Tod eines Weinbauern

Neusiedlersee-Krimi

Häftad Tyska, 2018-09-17
149
  • Skickas inom 3-6 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 159 kr för privatpersoner.
"Einen Toten haben wir schon länger keinen mehr gehabt. Vielleicht wird's spannend", freut sich die Büroassistentin, als Oberst Doktor Luise Pimpernell zu Ermittlungen in ihren Heimatort am Neusiedlersee aufbricht.Beim Anblick des Opfers erschrickt die liebenswert-schrullige Ermittlerin: Es ist der alte Emser! Sein Weinkeller in den Rieden ist ihr oft Zufluchtsort an anstrengenden Tagen gewesen. Zwei Wochen lag der erschlagene Weinbauer unter den Schneemassen, erst das Tauwetter hat die Leiche freigegeben. Die Pimpernell schaut dem alten Mann noch einmal zärtlich ins Gesicht und verspricht ihm, seinen Mörder zu finden.Sie beginnt die Suche in der Familie, die den Vater und Großvater nicht einmal vermisst hat. Aber nun ist bei allen das Interesse an dem Erbe groß: neben einer großen Summe Bargeld vor allem der Hof und die Weinberge, die der Emser verpachtet hatte. Alle haben schon Pläne für den Nachlass und Luise reiht sie unter die Verdächtigen ein. Dazu gesellen sich der Pächter, dem der Emser sein Land nicht mehr geben wollte. Und die Honoratioren des Ortes, die aus dem Hof gern eine Touristenattraktion machen wollen. Die Pimpernell deckt mit ihrem Scharfsinn die möglichen Motive für einen Mord auf und auch ihre Intuition führt sie schließlich zum Mörder.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Tod eines Weinbauern
  2. +
  3. Radregion Burgenland

De som köpt den här boken har ofta också köpt Radregion Burgenland av Esterbauer Verlag (häftad).

Köp båda 2 för 318 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Evelyne Weissenbach

  • Tod eines Surfers

    Evelyne Weissenbach

    "Ein leckeres Kerlchen!", hätte Oberst Doktor Luise Pimpernell unter anderen Umständen wohl über den feschen Clemens Holzbauer gedacht. Doch angesichts seiner Leiche verbot sie sich einen solchen Gedanken. Vielleicht hätte die liebenswer...