Leben im Gehause (Telepolis) (e-bok)
Format
E-bok
Filformat
EPUB med Adobe-kryptering
Om Adobe-kryptering
Nedladdning
Kan laddas ned under 24 månader, dock max 3 gånger.
Språk
Tyska
Utgivningsdatum
2015-10-16
Förlag
Heise Medien
ISBN
9783957880536
Leben im Gehause (Telepolis) (e-bok)

Leben im Gehause (Telepolis) (e-bok)

E-bok (EPUB - DRM), Tyska, 2015-10-16
75
Laddas ned direkt
Läs i vår app för iPhone, iPad och Android
Wie wohnten unsere Vorfahren? Wie werden unsere Kinder wohnen? Dazwischen liegt die Gegenwart, der Bestand - so wie wir wohnen. Reicht uns das? Ohne die Frage, wie wir wohnen wollen, ist keine Veranderung moglich. Im Schlaf- und Wohnzimmer sind wir beruhigt, wenn die Dinge auf dem gewohnten Platz liegen. nderungen beschleichen uns eher ungewollt, wenn etwa die Familie nicht mehr im geschlossenen Kreis sitzt oder halbrund vor dem Fernseher. Gewollte nderungen gehen eher von der Kche aus, die sich einmal "e;mitten unter den Gsten befand"e;, dann abgeschirmt, abgedrngt wurde, sich als "e;Maschinenraum"e; auf das kleinste ergonomische Ma zurckzog, zuletzt aber wieder ins wrmende Zentrum des Hauses rckt. Noch turbulenter das Bad, das eng mit dem Prozess der Zivilisation verknpft ist, mit der Entwicklung von Intimitt und Scham. Die einzelnen Kapitel nehmen den Leser auf einen Rundgang durch das Haus mit. Funktionsteilung im Haus ndert sich im Wechselspiel mit der Arbeitsteilung der Stadt. Wohnen, Arbeiten und Freizeit - wie sie zu entmischen oder wieder zu durchmischen sind, das ist die vom 20. Jahrhundert geerbte Frage. Errtert wird, wie die Gliederung des Hauses mit derjenigen der Stadt zusammenhngt. "e;Smart City"e; bemht sich um eine beschleunigte Antwort. Rationalisierung heit heute Digitalisierung und Digitalisierung heit Virtualisierung der Stadt. Die Raum/Zeit-Kompression macht aus den Stdtern eine "e;connected community."e; Die infrastrukturellen und wirtschaftlichen Kreislufe der Stadt werden harmonisiert und optimiert. Aber Utopien knftigen Wohnens sind durch solche Realvisionen nicht abgeschafft. Mobilen Wohnungen (Tiny homes) entsprechen pulsierende Stdte auf Stelzen, in Wolken, auf dem Meer oder unter Wasser. In Gerste werden Module eingehngt. Die beschriebenen Modelle gehen von lernenden Stdten aus, die den Benutzer in den Prozess ihrer nie vollendeten Vervollstndigung einbeziehen.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »