Liebe annehmen - eine Kunst? (e-bok)
Fler böcker inom
Format
E-bok
Filformat
EPUB med Adobe-kryptering
Om Adobe-kryptering
Nedladdning
Kan laddas ned under 24 månader, dock max 3 gånger.
Språk
Tyska
Utgivningsdatum
2016-01-27
Förlag
Renate Gotz Verlag
ISBN
9783958495494
Liebe annehmen - eine Kunst? (e-bok)

Liebe annehmen - eine Kunst? (e-bok)

E-bok (EPUB - DRM), Tyska, 2016-01-27
159
Laddas ned direkt
Läs i vår app för iPhone, iPad och Android
Finns även som
Visa alla 1 format & utgåvor
Fallt es Ihnen schwer, Ihrem Partner mitzuteilen, was Sie wirklich brauchen? Kommt es vor, dass Sie bekommen, was Sie sich wunschen, aber sich aus unerklarlichen Grunden dennoch unzufrieden fuhlen? Ist es schwierig fur Sie, zartliche Gesten, liebevolle Geschenke oder Komplimente von Ihrem Partner anzunehmen ohne den unvermeidlichen Satz "e;Das ware aber nicht notwendig gewesen?"e; Wenn Sie eine dieser drei Fragen mit "e;Ja"e; beantworten, dann wird das Buch Liebe annehmen - eine Kunst? Ihnen die Augen offnen sowie ganz neue Gluckshorizonte zeigen. Liebe zu schenken ist leichter als Liebe anzunehmen. Bisweilen merken wir gar nicht, wie erfinderisch wir sind, wenn es darum geht Positives abzuwehren. Schon in unserer Kindheit gewohnen wir uns daran, nicht zu viel vom Leben zu erwarten. Streng zu uns selbst zu sein wird zur Normalitat. Erst wenn wir die unbewussten Mechanismen durchschauen, mit denen wir unsere Erfullung und unser Gluck sabotieren, konnen wir uns innerlich offnen und den Weg freimachen fur echte Veranderungen in unserer Partnerschaft. Harville Hendrix, Ph.D., und seine Frau Helen LaKelly Hunt, Ph.D., begrundeten die auergewohnlich erfolgreiche Imago-Paartherapie, einen heilenden Weg fur Paare aller Altersstufen und Lebensumstande. In ihrem vierten Buch lassen sie uns teilhaben an ihren zutiefst personlichen Erfahrungen und Erkenntnissen uber das Schenken und insbesondere das Annehmen von wahrer Liebe.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

Bloggat om Liebe annehmen - eine Kunst?